No Historical Backspin! | Fast drei rechte Gewalttaten pro Tag
409
post-template-default,single,single-post,postid-409,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,

Fast drei rechte Gewalttaten pro Tag

Posted by nobackspinadmin in Meldungen 14 Jun 2016
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone

Der Bericht des Verfassungsschutzes alarmiert: rechtsextremistisch motivierte Gewalt hat im vergangenen Jahr deutlich zugenommen. 990 Fälle wurden insgesamt registriert. Das ist ein Anstieg um fast 24 Prozent und der höchste Stand seit 2008.

Die Zahl rechtsextremistisch motivierter Gewalttaten hat im vergangenen Jahr deutlich zugenommen. Insgesamt wurden 990 Fälle gezählt. Das entspricht einem Zuwachs von 23,6 Prozent im Vergleich zu 2013 und markiert den höchsten Stand seit 2008. Das geht aus dem Verfassungsschutzbericht hervor, der am Vormittag vorgestellt wurde.

150 Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte im ersten Halbjahr

Als besonders besorgniserregend erachten die Verfassungsschützer den Anstieg fremdenfeindlicher Gewalt und die zunehmende Zahl von Angriffen auf Flüchtlingsunterkünfte. Eine Tendenz, die sich in diesem Jahr noch verstärken könnte. Bereits im ersten Halbjahr zählten die Behörden 150 Angriffe auf Asylbewerberunterkünfte, teilte Bundesinnenminister Thomas de Maizière mit. Im gesamten vergangenen Jahr hatte es 170 Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte gegeben. Bei den meisten Straftaten ging es um Sachbeschädigung und fremdenfeindliche Propaganda.

De Maizière forderte, „klare Kante“ gegen solche Angriffe zu zeigen. Rechtsextremistische Übergriffe seien geeignet, in den betroffenen Kommunen ein Klima der Angst und der Einschüchterung zu erzeugen. Es dürfe kein stilles Einverständnis mit solchen Taten geben. „Jeder dieser Angriffe ist ein Angriff auf den Rechtsstaat, auf jeden Bürger dieses Landes“, so der Minister.